LOVT/TeBa (Supervision)


Zur Aufrechterhaltung des Titels erforderlich

Der Titel wird für zwei Jahre erworben. Er ist personengebunden und nicht auf dritte übertragbar.

Zum Erhalt des Titels ist danach 1 Supervision jährlich im Umfang von zwei Tagen aus Gründen der Qualitätssicherung erforderlich.

Ohne diese Teilnahme verfällt der Titel zertifizierter LOVT/TeBa-Therapeut/Trainer.

Der/die Lizenznehmer/in trägt selbst Sorge dafür sie auf der Homepage von Frau S. Berndt über die Supervisionstermine zu informieren.

Erforderlich zur Supervision ist die Vorlage verschiedener Videoaufnahmen.

     -   eigenes Arbeiten mit dem Kind / Mitarbeiter / Klient

     -   Gespräch mit Eltern /Mitarbeitern / Kollegen

     -   eine Fallvorstellung mit Verlauf

Die Aufnahmen sollen den Zeitraum seit Abschluss der Ausbildung bzw. seit Teilnahme an der letzten Supervision abdecken.

Zur Aufrechterhaltung des Zertifikats ist Dein Erscheinen erforderlich. Weiter gehört dazu die Vorlage verschiedener Videoaufnahmen.

Wichtig ist uns hierbei, auch Einblick in Eure Arbeit seit Abschluss der Ausbildung zu erhalten. Deshalb bringt bitte nicht nur einen aktuellen Fall mit, sondern möglichst auch Aufnahmen der vergangenen Jahre.


Die Kursgebühren bitten wir unter Nennung des Kurses auf folgendes Konto zu überweisen:
Praxis Sabine Berndt, ING-DiBa, IBAN: DE80500105175557251460, BIC: INGDDEFFXXX


Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.